1.RHEINISCHER MEDIATIONSTAG

  • Thema: Konfliktbearbeitung in einer agilen Arbeitswelt
  • Wann: 18. März 2021 | 09:00 – 17:30 Uhr
  • Wo: Online Event
  • Wer: Mediatorinnen und Mediatoren, HR – Verantwortliche, Führungskräfte und alle, die sich für moderne Formen von Konfliktlösung begeistern können
  • max. 200 Teilnehmer/innen

Programm

Uhrzeit Thema
09:00 Uhr Come together
09:45 Uhr Grußwort der Oberbürgermeisterin
Henriette Reker / Oberbürgermeisterin der Stadt Köln
10:00 Uhr Keynote „Konflikte und ihre Lösungen in Zeit und Raum“
Prof. Dr. Harald Lesch / LMU
11:00 Uhr Impuls „Psychologische Momente in der Mediation“
Prof. Dr. Peter Fischer / Universität Regensburg
12:00 Uhr Impuls „Mediation aus ökonomischer Sicht – Konfliktkosten in der Arbeitswelt“
Dr. Michael Hammes / PriceWaterhouseCoopers
13:00 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Konfliktmanagement aus unternehmensinterner Sicht
Simone Hüls / Deutsche Telekom AG
14:45 Uhr Systemische Betrachtung einer externen Wirtschaftsmediatorin
Susanne Fest / Kölner Institut für Konfliktmanagement
15:30 Uhr Kaffeepause
15:45 Uhr Mediation versus (Gruppen-) Coaching
Amina Wollmann / full.stop consulting
16:30 Uhr Podium: Konfliktmanagement in der Wirtschaft – Welche Rolle spielt
Mediation heute und in Zukunft?
Susanne Fest, Christiane Flüter-Hoffmann IW, Simone Hüls,
Dr. Michael Hammes und Dr. Michael Tigges
17:15 Uhr Ende mit offenem Ausklang
mediation-rheinischer-mediationstag-juergen-vogel

Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Gleichzeitig ist er Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator und Hörbuchsprecher. Er kennt sich nicht nur mit Konflikten zwischen Theorie und Praxis aus, sondern auch mit denen der menschlichen Natur und ihrer Lösungen.

Prof. Dr. Peter Fischer, Inhaber des Lehrstuhls für Psychologie im Fachbereich Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschafts-psychologie der Universität Regensburg, zeigt durch seine wirtschaftspsychologische Brille neue Einblicke in die Welt der Konflikte in der Arbeitswelt.

Dr. Michael Hammes, Director PwC Germany, stellt die Ergebnisse einer PwC-Studie über das Konfliktmanagement in Unternehmen vor: Unbearbeitete Konflikte verursachen in der deutschen Wirtschaft jährlich einen Millionenschaden. Und: Konfliktmanagement gehört inzwischen zu wertorientierter Unternehmensführung.

Simone Hüls, Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin im Bereich Law & Integrity der Deutschen Telekom AG, Leiterin des Bereichs Legal Service Kundenbeziehungen und Mitglied für die Telekom im Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft sowie Vorstandsmitglied des dazugehörenden Fördervereins. Sie ist begeistert von der Anwendung mediativer Techniken und des Konfliktmanagements im Unternehmenskontext.

Weitere Rednerinnen

Susanne Fest, Wirtschaftsmediatorin, Coach und Anwältin, berät und begleitet Organisationen und Konzerne in Fragen der Konfliktprävention und Lösung (hoch) eskalierter Situationen. Sie entwickelt aus der Praxiserfahrung heraus Lösungstools im Umgang mit den wachsenden Herausforderungen der Wirtschaft. Diese gibt sie in ihren Ausbildungen an (bisher 1.300) Mediatoren weiter.

Amina Wollmann, Business Coach, setzt seit 2005 in Seminaren, Trainings und Mediationsprozessen das Thema „der Mensch im Unternehmen“ praxisnah um. Ihre Arbeit mit Geschäftsführern, Führungskräften, Lehrern und Studierenden ist geprägt durch Humor und einen pragmatischen und zielgerichteten Umgang mit der eingebrachten Thematik. Im Fokus steht die individuelle Erarbeitung praxisnaher funktionierender Lösungen für und mit Menschen.

Auf dem Podium

Dr. Michael Tigges ist Rechtsanwalt und Mediator in Düsseldorf, Seniorpartner der Sozietät TIGGES Rechtsanwälte. Er ist Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM), hat umfangreiche Erfahrungen in der Wirtschaftsmediation und kennt die Hürden für die praktische Verbreitung der Mediation.

Christiane Flüter-Hoffmann, Projektleiterin und Senior Researcher für betriebliche Personalpolitik im Institut der deutschen Wirtschaft. Schwerpunkt ihrer Arbeit sind anwendungs­orientierte Unternehmensprojekte zu verschiedenen Themen der Personal- und Organisationsentwicklung.

Konflikte führen zu Fehlzeiten!

Aber: In Zeiten zunehmenden Wettbewerbs wollen die Unternehmen die Potenziale ihrer Beschäftigten bestmöglich nutzen und Leistungsabfall, Kosten durch Fehlzeiten oder Bindungsverlust vermeiden.

Konflikte führen zu Ressourcenverlusten!

Aber: In Zeiten knapper Ressourcen können sich die Unternehmen solche Verluste gar nicht leisten.

Konflikte führen zu Kündigungen!

Aber: In Zeiten von Fachkräftemangel wollen die Unternehmen jede Form von ungewollter Fluktuation vermeiden.

Unternehmen haben längst erkannt, dass Konflikte im betrieblichen Alltag zur Normalität gehören. Die meisten wissen, dass Konflikte sehr viel Geld kosten können. Aber nur wenige verfügen über ein systematisches Konfliktmanagement mit internen oder externen Mediatoren.

Diese Veranstaltung stellt nicht nur die Risiken und Gefahren von Konfliktmanagement in der Wirtschaft dar, sondern auch Lösungen: Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zeigen, welche Bedeutung die Mediation für die Unternehmen haben kann, welche Kosten vermieden und welche innerbetrieblichen Erfolge damit erzielt werden können.

Für Mediatorinnen und Mediatoren soll der 1. Rheinische Mediationstag auch als Gelegenheit zum fachlichen Austausch, zum Kennenlernen neuer Expertinnen und Experten sowie zum Auf- und Ausbau ihres Netzwerks dienen.

Moderiert durch Herrn Jürgen Vogel, M.A. Coaching & Mediation, Fachanwalt für Arbeits- und Medizinrecht und langjähriger Geschäftsführer und hauptamtliches Vorstandsmitglied eines Sozialen Dienstleisters. Seine Arbeit ist geprägt von einer ausgeprägten Lösungsorientierung, die er in seinen verschiedenen Rollen und Funktionen, ob als fachlicher Berater, als Mediator oder auch als Führungskraft unter Beweis stellen konnte.

Bitte teilen Sie uns bis spätestens zum 15.02.2021 mit, mit wie vielen Personen Sie kommen.

Nutzen Sie unser Early Bird Angebot bis zum 31.12.2020 und melden Sie sich zu vergünstigten Konditionen an. Nutzen Sie hierfür bitte das Formular hier auf unserer Homepage.

Maternushaus – Tagungszentrum
des Erzbistums Köln

Kardinal-Frings-Str. 1-3,
50668 Köln

Veranstalter: Freistil Consult
Inhaber: Jürgen Vogel

Birkenweg 21,
53721 Siegburg

www.freistil-consult.de
j.vogel@freistil-consult.de

Jetzt online anmelden

Tickets - Treffen Sie eine Wahl.
*Ein Mittagessen in Buffetform und Getränke sind bei allen Tickets inklusive.

Im Preis enthalten ist eine umfangreiche Tagungsmappe.

1. Teilnehmer

2. Teilnehmer

3. Teilnehmer

Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Kontaktdaten an die Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben werden.Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und möchte NICHT, dass meine Kontaktdaten an die Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben werden.
AGB | Datenschutzerklärung

*Alle angezeigten Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.